DD cube ONE® ML – Ein Material für alle Ihre Anforderungen - In Kürze verfügbar

Hoch-transluzente Varianten, die sich besonders für ästhetische, vollanatomische Versorgungen eignen, sind häufig in der Indikationsbereite eingeschränkt oder benötigen spezielle Konstruktionsparameter. Hier kann die neue DD cube ONE® Variante von Dental Direkt für Vereinfachung und geringere Lagerhaltung sorgen. DD cube ONE® ML ist eine multi-indikative Keramik (Typ II Klasse 5 nach DIN ISO 6872:2015) für monolithische Einzelkronen bis zu weitspannigen Brücken. Die hohe Transluzens sorgt für vitale Lebendigkeit, wenn vollanatomisch gefräst wird. Sie bildet die perfekte Grundlage für

Unsere exocad®-Systeme zu Jubiläumspreisen

20 Jahre Dental Direkt. 20 Jahre digitale Innovation. Aus Tradition günstig. Liebe Zahntechniker, als ich Dental Direkt im Jahr 1997 im Keller meines Wohnhauses gründete, wollte ich einen kleinen, effizienten Vertrieb für zahntechnische Materialien aufbauen. Der Markt war damals kaum transparent und der Einkauf für Labore alles andere als günstig. Heute, mehr als 20 Jahre später, haben Sie und wir die Digitalisierung unserer Branche erlebt. Durch den Beweis, dass Qualität Made in Germany zu günstigen Preisen kein Widerspruch ist, konnte sich Dental Direkt als einer der führenden, deutschen

The ONE zirconia

The ONE zirconia Digitaler Workflow – Reale Ästhetik – DD cube ONE® Das erste kubische Zirkonoxid mit erhöhtem Bruchschutzfaktor. Diese multi-indikative Keramik kombiniert Transluzenz und Festigkeit für die Herstellung von hochästhetischen vollmonolithischen Restaurationen. Perfekte Transluzenz – für ideale Ästhetik mit weniger Vergrauung Insbesondere bei nicht farbgleichen Zahnstümpfen und für Abutment-Kronen stellt DD cube ONE® die optimale Versorgung dar. Die höhere Transluzenz im Schneidebereich sorgt für eine natürliche Ästhetik. Im Bodybereich schafft die steigende Farbintensität die

panther – Das Premium- Finish Polier-Kit

panther – Das Premium-Finish Polier-Kit Mit CAD/CAM-Rohlingen von Dental Direkt entscheiden sich Behandler und Zahntechniker für das Know-how des größten deutschen Herstellers für zahnmedizinisches Zirkonoxid. Unsere Produktionsprozesse sind das Ergebnis intensiver Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Dabei sind es die Feinheiten in der industriellen Prozessführung, die die Qualität einer medizinischen Hochleistungskeramik ausmachen. Ebenso entscheidend sind die Feinheiten beim Finish Ihrer Zirkonoxid-Arbeiten. Mit dem panther-Poliersystem bieten wir Ihnen ein ideales Hilfsmittel für schnelle

Der Sinterofen. Die vernachlässigte Komponente im CAD/CAM System.

Die Qualität des Hochtemperaturofens zum Dichtsintern von Zirkonoxid gewinnt durch Materialinnovationen an Bedeutung. Innovative, hochtransluzente Zirkonoxid-Typen eröffnen neue Möglichkeiten – benötigen aber geeignete Sinterbedingungen. Zahnmedizinisches Zirkonoxid befindet sich seit mehr als 20 Jahren im klinischen Einsatz. Es hat sich als hochfestes und langlebiges Gerüstmaterial etabliert. In den letzten Jahren haben sich viele industrielle Hersteller von ZrO2 Fräsrohlingen darauf konzentriert, die Lichtdurchlässigkeit des Materials zu erhöhen. Neue, chemische Rohmaterial-Varianten und

DD cubeX²®ML – Optimiertes Konzept

DD cubeX²®ML – Optimiertes Konzept Damit unser Multilayer-Rohling für Sie im Laboralltag ein Multitalent wird, ist bei unseren Entwicklern ein hohes Maß an Flexibilität gefragt. Wir haben Ihnen genau zugehört. Ihre Meinungen und Erfahrungen mit unserem DD cubeX²® ML Konzept ausgewertet und analysiert. Wir waren im regen Austausch und haben Arbeiten unserer Partner von der Konstruktion, über das Nesting und Sintern bis zur Situation in situ begleitet. Es macht Spaß zu erleben, mit welcher Kreativität Sie die digitale Zahntechnik füllen und Konzepte zum Wohle des Patienten weiter denken. Auf

Aufbissschienen Allergie – ein Thema bei der Materialauswahl

Aufbissschienen Allergie – ein Thema bei der Materialauswahl Das allergische Potential von dentalen Polymeren spielt auch bei der Auswahl des optimalen Kunststoffs für Schienentherapien eine Rolle. Insbesondere Restmonomere (MMA) können unter Umständen zu einer Sensibilisierung der Mundschleimhaut führen. Bei der Entwicklung der DD Bio Splint P HI-Rohlinge von Dental Direkt stand eine hohe Körperverträglichkeit im Vordergrund. Die Fräsrohlinge werden in einem speziellen, thermoplastischen Spritz-Prägeverfahren hergestellt. Das dabei verwendete, medizinische Rohmaterial ist industriell

Eignung von Dental Direkt Zirkonoxid zur Anwendung bei Patienten mit Bruxismus.

Eignung von Dental Direkt Zirkonoxid zur Anwendung bei Patienten mit Bruxismus. Durchführung einer Kausimulation am Universitätsklinikum Kiel. Als Bruxismus (Knirschen und Pressen) wird das ständige, unbewusste, oftmals nächtliche, aber auch am Tag stattfindende, Aufeinanderpressen oder Reiben der Ober- und Unterkieferzähne bezeichnet – auch Zähneknirschen genannt.[1,2] Bruxismus wird insgesamt mit einer Prävalenz von ungefähr 20 % in der Bevölkerung angegeben.[2] Der dabei entstehende Druck kann mehr als das 10-fache des normalen Kaudrucks betragen.[1,2] Zum Vergleich: Abhängig von der

Erneuter Ausbau des Firmensitzes in Deutschland

Erneuter Ausbau des Firmensitzes in Deutschland Bereits zum dritten Mal innerhalb der letzten fünf Jahre können wir unseren Firmensitz erweitern. Zu den rund 2000m 2 im Jahre 2010 und 1000m 2 im Jahre 2013, kommen bis Mitte 2016 erneut 2000m 2 Fläche hinzu. Dental Direkt ist Deutschlands größter Zirkon-Hersteller. Gefertigt werden die runden Scheiben trotzdem ausschließlich in Deutschland. „Unsere Kunden wissen, dass Sie sich auf die Qualität unserer Produkte verlassen können. Um das sicherzustellen, wird jede einzelne Scheibe vor Auslieferung auf ihre Qualität hin geprüft. Diese Anforderung

Zirkonoxid und Farbtreue. Ein ungleiches Paar?

Monolithische und durch Malfarben individualisierte Zirkonoxid-Restaurationen bieten eine ansprechende Ästhetik und ermöglichen eine substanzschonende Präparation. Bei Auswahl eines geeigneten Befestigungsmaterials lassen sich auch auf verfärbten Stümpfen akzeptable Ergebnisse erzielen. Bei der Farbbewertung von Zirkon-Restaurationen sind sich Fachleute aber häufig uneinig. Insbesondere seit dem die Zirkone transluzenter geworden sind, haben viele Faktoren Einfluss auf die Farbwirkung. Neben dem Grad der Lichtdurchlässigkeit sind z. B. die Materialstärke der Konstruktion, das verwendete